Friiske böke     H  

 

 
Heer koost dü säke:
<<< Zurück zur letzten Seite

Nordfriesland Karte
Nordfriislon - Nordfrisland - Nordfriesland


Deutsch
«Sprachenwahl»
Friesisch
Wie heißt wohl Nordfriesland auf Friesisch oder Süderlügum auf Dänisch? Wie bezeichnen die Amrumer das Vortrapptief und wie die Halligleute von Langeneß den Schweinsrücken im westlichen Wattenmeer? Fragen dieser Art, die sich im Mehrsprachenland Nordfriesland einschließlich der Insel Helgoland zwangsläufig stellen, können nun mit Hilfe einer aktuellen dreisprachigen Landkarte beantwortet werden. Sie basiert auf einer seit langer Zeit vergriffenen deutsch-friesischen Karte und wurde aktualisiert von Antje Arfsten, Sprachlektorin am Nordfriisk Instituut.
Die Landkarte bietet im Maßstab 1:125.000 rund 550 Ortsnamen sowie die Benennung von Landschaften, Warften und Wattflächen. Neben den deutschen sind, farblich abgesetzt, im jeweiligen Sprachraum die friesischen bzw. dänischen Bezeichnungen zu finden. Landschaftstypische Abbildungen ergänzen das Kartenbild.
Die Rückseite bietet neben einem ins Friesische und Dänische übertragenen verlagrmations-Artikel von Prof. Dr. Thomas Steensen über die Entstehung der Ortsbezeichnungen ein dreisprachiges Ortsnamenregister, das weit über die aktuelle Sprachsituation hinausgeht.
Bearbeitung und Druck der Karte wurden durch die finanzielle Unterstützung des Sydslesvigudvalg über die Friisk Foriining ermöglicht.

Kurzbeschreibung:
Nordfriesland Karte
Nordfriislon - Nordfrisland - Nordfriesland
ISBN 978-3-88007-371-5
Verlag Nordfriisk Instituut, Bräist/Bredstedt 2012, 4,50 €.
(Mitgliederpreis 3,60 €) .

Bestalsäädel
Än südänji gungt et: Wees sü gödj än feel åål da fälje nau üt. Åcht forålem aw da ferschäälie betåålingsmöölikhäide än aw, weer e adräs rucht schraawen as. E e-mail-adräs köön we nooch brüke, wan we wat eefterfrååge schönj. Tånk am: Bai e prisinge as't porto nuch ai ma bai!
for- än eefternoome:
e-mail-adräs:
pustnumer, toorp/stää:
stroote än hüsnumer
hün schal´t betååld wårde?:
      wårt ouerwised
båår bai e pustluuper (mör porto!!!)
hü maning?

Redaktion/Contentmanagement: Nordfriisk Instituut

       

Nordfriesische Wörterbuchstelle der Universität Kiel